Birnen, Bohnen und Speck, Grünkohl mit Pinkel, Schweinebraten mit Knödeln – wir lieben unsere Hausmannskost! Welches Getränk am besten dazu schmeckt, ist mehr eine Geschmacks-, als eine Glaubensfrage. Was am liebsten zu Bratwurst, Schnitzel und Co getrunken wird, hat auch regionale Einflüsse: Während man in Bayern zu eigentlich jeder Gelegenheit eine Mass stemmt, greift man beispielsweise in der Pfalz auch sehr gern zum Schoppen.

 

Immer wieder Sonntags: Rinderroulade

Ganz klar: Ein schönes Bier passt hier immer. Wer seine Rouladen oder seinen Rinderbraten allerdings mit einem guten Tropfen aufwerten möchte, dem sei ein samtiger Rotwein mit Erdbeeraromen wie zum Beispiel ein Pinot Noir, ein Spätburgunder oder ein Rioja empfohlen. Mit herbstlichen Hirschmedaillons oder Rehrücken harmonieren würzig-warme Rotweine. Der australische Shiraz, ein Côtes du Rhone oder ein Zinfandel aus Kalifornien ergänzen den kräftigen Geschmack des Fleisches mit Beeren- und Schokoladenaromen.

 

Deutschlands Lieblingsessen – der Schweinebraten

Schwein und Wein: Für viele geht das gar nicht zusammen! Auch wenn ein würziges Bier natürlich zu jeder Zeit ein guter Begleiter knuspriger Schweinebraten ist, gibt es eine Vielzahl von Weinen, die ganz hervorragende Geschmackskombinationen mit der deftigen Mahlzeit eingehen. Ob ein Weißwein oder ein Rotwein besser passt, hängt in erster Linie von der Art der Zubereitung ab. Für Kurzgebratenes eignen sich eher kräftige und frische Weißweine. Schweinebraten oder auch ein pikantes Gulasch harmonieren mit mittelschweren Rotweinen wie einem Badischen Spätburgunder oder einem spanischen Tempranillo.

 

Deftiges aus dem Rheinland: der Sauerbraten

Sauer und sauer – das kann schnell zu viel werden. Daher zu saureren Speisen lieber einen Wein servieren, dessen Säuregehalt nicht zu hoch ist! Ein Traum zum klassischen Sauerbraten sind beispielsweise mittelschwere Rotweine aus Südafrika wie der Grinder Pinotage oder ein Cabernet Sauvignon. Hausmannskost mal ganz einfach? Zu einem Wurstteller mit Salami und Schinken passt ein junger Rotwein richtig gut. Im Herbst schmeckt Beaujolais Primeur besonders köstlich…

Bild: Thinkstock, iStock, bernjuer