Faszination Riesenbratwurst, es geht immer um die Ehre! Schon seit Jahrhunderten versuchen die Metzger dieser Welt, sich in Sachen Wurstlänge den Rang abzulaufen. So wurden seit jeher Würste produziert, die so lang sind, dass ihr Ende bald nicht mehr in Sicht war. So maß die am Neujahrstag 1601 präsentierte und von 103 Fleischhauerknechten getragene Königsberger Bratwurst stolze 1005 Ellen (rund 784 Meter). Offenbar ein großes Happening, denn es wurde in der Stadtchronik notiert: „Ein und achtzig Schinken, die hacketen sie klein, haben dabey ausgetrunken zwei Faß und eine Tonne Bier.“

Ein Meilenstein in Sachen Wurstlänge: Metzgermeister Bernhard Oßner aus Landshut stellte im Jahr 1999 mit seinem Team aus 16 Metzgern und freiwilligen Helfern mit 5888 Meter die längste Bratwurst am Stück her. Die Herstellung in einer dafür eigens umgebauten Scheune dauerte neun Stunden und 13 Minuten. Zum Füllen wurden Schafsdärme von je 30 Meter Länge benutzt, die ineinander geschoben wurden. 1700 Kilo Brät von 30 Schweinen plus 50 Kilo Gewürze wurden verwurstet, Bernhard Oßner ist noch heute Rekordhalter.

Die längste Leberwurst kommt aus Dornheim

Die „Chorgemeinschaft 1844 Dornheim“ wollte nicht nur musikalisch hoch hinaus: Dornheim sollte berühmt werden, am besten gleich auf der ganzen Welt. Den pfiffigen Chormitgliedern wurde schnell klar. Ein Rekord muss her. Am 10. September 1983 ging es an die Umsetzung des ehrgeizigen Plans. Schweinefleisch und Leber wurden zentnerweise besorgt, Salz, Pfeffer, Muskat und Majoran in Säcken herangeschafft. Auch 1000 Meter Kunstdarm mussten organisiert werden. Vier Metzger und ihre Helfer hatten zwar so einige Schwierigkeiten zu meistern, aber nach einer durchgewursteten Nacht war es so weit: Eine spektakuläre Leberwurst war erschaffen! Die Rekordfracht wurde mit einem Radlager zur Vermessungsstelle gekarrt, und ein Notar maß sensationelle 463,80! Das Guinnessbuch der Rekorde erkannte das Meisterstück an. Die Meldung über die Riesenleberwurst griff damals die Presse weltweit auf – die „Chorgemeinschaft 1844 Dornheim“ hatte es geschafft!

Argentinier grillen am großartigsten

Die Argentinier haben es einfach drauf, besonders die in der Provinz La Pampa. Im Jahr 2011 packten sie über 13,7 Tonnen Rindfleisch aufs Feuer und veranstalteten das größte Grillfest der Welt. 60 Grillmeister versorgten 30.000 Besucher mit feinsten Steaks – das ist weltweiter Rekord. Der längste Drehspieß wiederum geht zurück nach Deutschland, genauer nach Büchenberg im Harz. Dort wurde vor zwei Jahren anlässlich der 1000-Jahr-Feier ein 60,55 Meter langer Drehspieß mit 1000 Kilo Spareribs beladen und über glühende Kohle gedreht. Auch das: Rekord und im Guinnessbuch notiert.

Bild: Thinkstock, iStock, kuroksta