Ein Klassiker, der bei uns in Deutschland seit Generationen auf den Teller kommt: die Kohlroulade. Mit diesem leckeren Rezept bekommt sie jetzt eine abwechslungsreiche orientalische Note. Probieren Sie das Rezept doch einmal aus – es lohnt sich!

LECKERES HERBSTGERICHT!

Für 4 Personen brauchen Sie:

 

  • 900 g gemischtes Hack
  • 1 großer Weißkohl
  • 2 Eier
  • 1 eingeweichtes Brötchen
  • 2 EL Senf
  • 1 Zwiebel
  • 80 g geröstete Pinienkerne
  • 80 g Rosinen
  • 150 g Ziegenfrischkäse
  • ½ l Fleischbrühe
  • ½ Bund Koriander
  • ½ TL Kumin/Kreuzkümmel
  • ½ TL Paprikapulver
  • 1 Messerspitze Nelkenpulver
  • etwas Butter
  • Salz

 

Aus dem Kohl den Strunk entfernen und 8 große äußere Blätter (2 pro Person) vorsichtig im Ganzen abzupfen. Die Blätter in reichlich Salzwasser bissfest kochen und kalt abschrecken.

Für die Hackmasse Koriander und Zwiebel sehr fein hacken, das Brötchen gut ausdrücken und mit den Fingern etwas zerrupfen. Nun Koriander, Zwiebel, Brötchen, Eier, Senf, Kumin, Paprikapulver, Nelkenpulver, Pinienkerne, Rosinen und Ziegenfrischkäse zum Hack geben, kräftig mischen und mit Salz abschmecken.

Diese Masse in 8 Portionen teilen und jeweils auf ein großes Blatt Kohl legen. Die Seiten umschlagen und zusammenrollen und mit Küchengarn fixieren.

In einem Bräter die Butter zerlassen und die Rouladen vorsichtig darin anbraten. Mit der Brühe begießen und im Ofen bei 160 °C ca. 40 Minuten garen.

Tipp: Wenn Sie noch etwas Kohl übrig haben, können Sie ihn doch zu einem leckeren Krautsalat verarbeiten.

Guten Appetit!

 

Bild Thinkstock, iStock, jreika